Wortwolke zum Thema Sprachgebrauch

AKSD Adjektiv Adlon Alpha-Tiers Angeber Aufl Begriffes Betätigung Bänder Fortpflanzung Frau Frauen Frauenbewegung Frauendomäne Frauenheld Freier Gentleman Geschlechtsakt Geschlechtsverkehr Gigolette Gigolo Homosexualität Huftiere Häge Häufigkeit Individuum Jh Jungen Lebensbereiche Mann Männchen Männerdomäne Perversion Praktiken Prostituierten Rind Sex Sexualität Sigmund Sprachraum Studies Substantiv Synonym Theory Weibchen

Sprachgebrauch

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Sprachgebrauch getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Sprachgebrauch" auftreten:

  1. Pikieren
    Pikieren, aus dem Französischen "piquer" für stechen, reizen bezeichnet ursprünglich im militärischen Sprachgebrauch das Stechen mit einem bestimmten Typ von Lanze (Pike) durch den Pikenier.Im heutigen Sprachgebrauch wird ...
  2. Männchen
    Männchen wird in der Zoologie ganz allgemein ein männliches Exemplar einer Tierart genannt.Die Männchen der meisten Arten haben jeweils eigene Methoden, Gesten, Laute, Gesänge, Tänze usw., wenn sie ...
  3. Schwul
    Mit dem Adjektiv schwul werden primär Dinge bezeichnet, die mit der männlichen Homosexualität zu tun haben. Häufig wird die Bezeichnung in einem kulturellen und nicht primär sexuellen Zusammenhang ...
  4. Weibchen
    Als Weibchen werden in der Zoologie bzw. Biologie bzw. ganz allgemein die weiblichen Tiere aller vorkommenden Tierarten genannt.Bei Säugetieren sind die Weibchen im Allgemeinen etwas kleiner als die ...
  5. Geschlechtsverkehr
    Mit dem Begriff Geschlechtsverkehr (Geschlechtsakt, Koitus, Kopulation, Kohabitation, Beischlaf) bezeichnete man ursprünglich die gemischtgeschlechtliche sexuelle Vereinigung, bei der die Frau den erigierten Penis des Mannes in ihrer Scheide ...
  6. Sodomie
    Als Sodomie bezeichnet man heute sexuelle Handlungen mit Tieren, also eine sexuelle Form der Zoophilie. Früher verstand man darunter allgemein jede Form der Unzucht und der sexuellen Perversion. ...
  7. Korsett
    Als Korsett (von frz. corset, ursprünglich Diminutiv von altfrz. cors "Körper") wird ein steifes, zur Unterkleidung gehöriges Kleidungsstück bezeichnet, das eng am Oberkörper anliegt und diesen der jeweils ...
  8. Animierdame
    Eine Animierdame arbeitet normalerweise in einem Nachtclub. Ihre Hauptaufgabe ist es, die - zumeist männlichen - Gäste zu unterhalten und zum Trinken zu animieren, wobei die Getränke erheblich ...
  9. Sexualkontakt
    Unter Sexualkontakt wird der sexuell motivierte Kontakt zwischen zwei oder mehr Individuen verstanden. Der Sexualkontakt unter Menschen (um den es im Folgenden vorrangig geht) hat in der Regel ...
  10. Anaphrodisie
    Anaphrodisie (a = verneinende Vorsilbe, Aphrodisie nach der Liebesgöttin Aphrodite) ist ein medizinischer Fachterminus zur Bezeichnung der Trieblosigkeit, des Desinteresses von Menschen oder Tieren an sexuellen Dingen. Im ...
  11. Tanga
    Der Tanga (portugiesisch von Tupi tanga „Lendenschurz“) ist ein auf Bänder und Stoffdreiecke reduzierter Bikini brasilianischer Herkunft.Der Begriff Tanga, eigentlich Tanga-Slip, hat sich im deutschen Sprachgebrauch auch für ...
  12. Geilheit
    Das Adjektiv „geil“ und das davon abgeleitete Substantiv „Geilheit“ gehen wahrscheinlich auf eine indogermanische Wurzel mit der Bedeutung „aufschäumend“, „heftig“, „übermütig“, „ausgelassen“ und „lustig“ zurück. Im Althochdeutschen (seit ...
  13. Männliche Prostitution
    Als männliche Prostitution bezeichnet man die Ausübung sexueller Handlungen durch einen Mann gegen Entgelt. Zu unterscheiden ist: die homo-/homosexuelle Prostitution (der Prostituierte und der männliche Kundenkreis sind homosexuell) ...
  14. Parametrium
    Das Parametrium, im ärztlichen Sprachgebrauch auch die Parametrien, ist ein anatomischer Begriff, der das Beckenbindegewebe vor dem Gebärmutterhals bis zur Harnblase und beiderseits bis zur seitlichen Beckenwand beschreibt. ...
  15. Männerdomäne
    Im Zuge der Emanzipationsbewegung der Frau in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde der Begriff der Männerdomäne geprägt, er bezeichnet gesellschaftliche Bereiche oder Funktionen (z. B. leitende Positionen ...