Wortwolke zum Thema Leistenkanal

Abstrahlfläche Am-Leben-Halten Anatomie Arteria Ausstülpung Bauchfell Bauchfells Bauchhöhle Bauchraum Celsius Descensus Gebärmutter Genitalwülste Hoden Hodenabstieg Hodenektopie Hodenhöhle Hodensack Hodensacks Hodentemperatur Körperwärme Lageanomalie Ligamentum Mitnahme Nebenhoden Neugeborenen Parametrium Periorchium Peritoneums Processus Reifezeichen Retroperitonealraum Samen Schamlippen Schwangerschaftmonats Skrotalfach Skrotalfächer Skrotalhernie Skrotalseptum Skrotum Spermien Tieranatomie Tumor Vena Wiedereintritt

Leistenkanal

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Leistenkanal getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Leistenkanal" auftreten:

Definition Leistenkanal: Als Leistenkanal wird eine anatomische Struktur in der Bauchwand in der Leistengegend bei Säugetieren bezeichnet.

  1. Lageanomalie des Hodens
    Als Lageanomalie des Hodens oder Hodendystopie wird die Position eines Hodens bezeichnet, der vorübergehend oder dauernd außerhalb des Hodensacks liegt. Die Ursache ist ein gestörter Hodenabstieg (Maldescensus testis). ...
  2. Descensus testis
    Der Descensus testis ("Hodenabstieg") ist die mehrheitlich fetale Wanderung des Hodens vom Ort seiner embryonalen Anlage hinter der Niere durch den Leistenkanal in den Hodensack (Skrotum). Mechanismus Der ...
  3. Skrotum
    Das Skrotum oder der Hodensack zählt zu den männlichen Geschlechtsorganen und ist ein Haut- und Muskelsack bei männlichen Säugetieren, welcher die Hoden, Nebenhoden, den Anfang des Samenleiters und ...
  4. Hodensack
    Das Skrotum oder der Hodensack zählt zu den männlichen Geschlechtsorganen und ist ein Haut- und Muskelsack bei männlichen Säugetieren, welcher die Hoden, Nebenhoden, den Anfang des Samenleiters und ...
  5. Skrotalfach
    Als Skrotalfach wird der den Hoden umgebende Raum des Hodensacks bezeichnet.Die Skrotalfächer sind paarig angelegt: Denn während der embryonalen Entwicklung bilden sie sich aus den Genitalwülsten, die beim ...
  6. Ligamentum teres uteri
    Das Ligamentum teres uteri ("rundes Gebärmutterband") ist ein Teil des Befestigungsapparates der Gebärmutter (Uterus), dem Parametrium. Es durchquert den Leistenkanal (Canalis inguinalis) auf seinem Weg vom Tubenwinkel der ...
  7. Parametrium
    Das Parametrium, im ärztlichen Sprachgebrauch auch die Parametrien, ist ein anatomischer Begriff, der das Beckenbindegewebe vor dem Gebärmutterhals bis zur Harnblase und beiderseits bis zur seitlichen Beckenwand beschreibt. ...