Wortwolke zum Thema Geschlechtspartner

Abnahme Appetenz Appetenzstörung Aversion Betätigung Chlamydia DSM-IV Darmbereich Darmgegend Depressionen Fieber Frau Frauen Fremdgehen Funktionsstörungen Geschlechtsorganen Geschlechtsverkehr Geschwüre Häufigkeit ICD-10 Kolpitis Kontaktstelle Kopfschmerzen Krankheitsbild Krankheitsverlaufs Leidensdruck Libido Liebesbeziehung Lust Lustlosigkeit Mann Medikamente Orgasmus Paare Schwangerschaft Serotypen Sex Sexmuffel Sexmuffeln Sexual Tetracycline Unbehandelt Vagina Vaginose Verschluss

Geschlechtspartner

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Geschlechtspartner getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Geschlechtspartner" auftreten:

  1. Sexuelle Appetenzstörung
    Der Begriff Sexuelle Appetenzstörung (Appetenz, von lat. appetentia, Begehren), auch Lustlosigkeit, Anaphrodisie, früher auch Alibidinie, bezeichnet im Allgemeinen den unwillentlichen Mangel (Libidomangel) oder die unwillentliche Abnahme (Libidoreduktion) an ...
  2. Inzesttabu
    Das so genannte Inzesttabu ist eine soziale Regel, die den Inzest, d. h. den Geschlechtsverkehr bzw. die Heirat zwischen bestimmten, kulturell festgelegten Kategorien von Verwandten verbietet. Wie andere Tabus ...
  3. Verführung
    Verführung bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch, eine Person so zu "manipulieren", dass sie etwas tut, was sie eigentlich nicht wollte (z.B. etwas kaufen). Im Speziellen bedeutet Verführung eine Form ...
  4. Lymphogranuloma venereum
    Lymphogranuloma venereum (auch Venerisches Granulom, Lymphopathia venerea, Lymphogranuloma inguinale oder Nicolas-Durand-Favre-Krankheit) ist eine in der westlichen Welt seltene, in den Tropen häufiger vorkommende sexuell übertragbare Erkrankung. Die Erreger ...
  5. Bakterielle Vaginose
    Als bakterielle Vaginose (BV) wird die untypische Besiedlung der Vagina (Scheide) v.a. mit Anaerobiern bezeichnet, die zu einer Entzündung im Scheidenbereich (einer Kolpitis) führt, aber auch das weibliche ...
  6. Partnertausch
    Der Begriff Partnertausch bezeichnet eine sexuelle Praxis, in welcher zwei Paare, deren Partner in einer festen Beziehung leben, die Geschlechtspartner tauschen. Bei mehr als vier Personen, oder wenn ...
  7. Dyspareunie
    Eine Dyspareunie (griech.: Vorsilbe dys-, fehl- falsch- und pareunos, Bettgenosse) (syn. Algopareunie) ist eine sexuelle Funktionsstörung.Bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde der Begriff ausschließlich für das Unbeteiligtbleiben der ...
  8. Sexualpartner
    Sexualpartner (auch: Geschlechtspartner) bezeichnet ein Lebewesen als Teil einer sexuellen Beziehung. Der sexuelle Kontakt kann hierbei ein- oder mehrmalig sein; zwischen den beteiligten Individuen muss keine Zuneigung bestehen ...