Wortwolke zum Thema Geschäftsunfähigkeit

Betrunkenheit Bigamie Doppelehe Ehe Eheaufhebung Ehebruchs Ehegatte Ehegesetz Eheleute Ehenichtigkeit Ehescheidung Eheschließung Eheverbot Einsichtsfähigkeit Einwilligungsvorbehalt FamRZ Familiengericht Formmangel Geschwister Geschäftsfähigkeit Gestaltungsklage Lebensabschnitt Lebenspartnerschaft List Nichtaufklärung Nichtigerklärung Nichtigkeit Nichtigkeitsgrund Nichtigkeitsgründe Nr Personenstandsgesetz Scheinehe Schwägerschaft Staatsbürgerschaftsehe Standesbeamten Trauung Täuschung Urteilsfähigkeit Verlobten Verlobter Verwandtschaft Willensbeugung ZPO Zwangslage Zwillingsbruder

Geschäftsunfähigkeit

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Geschäftsunfähigkeit getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Geschäftsunfähigkeit" auftreten:

  1. Ehefähigkeit
    Ehefähigkeit ist die Möglichkeit, miteinander die Ehe zu schließen (1304|bgb|juris BGB). Hierfür muss Geschäftsfähigkeit gegeben sein. Für den Sonderfall der Eheschließung Minderjähriger siehe unter Ehemündigkeit. Die Beurteilung der ...
  2. Nichtigerklärung (Ehe)
    Die Rechtswissenschaft bezeichnet einen Rechtsakt (Ehe, Vertrag, Kündigung, Genehmigung, Gesetz, Satzung, usw.) als unwirksam (auch: nichtig), wenn er nicht wirksam ist, also keine rechtlichen Wirkungen entfaltet, von niemandem ...
  3. Aufhebung (Ehe)
    Die Eheaufhebung ist eine gerichtlich verfügte Beendigung einer Ehe aufgrund fehlerhafter Eheschließung. Sie ist von der Ehescheidung zu unterscheiden.DeutschlandNach §1313|bgb|juris ff. BGB kann in Deutschland unter gewissen Voraussetzungen ...