Wortwolke zum Thema Empfängnisverhütung

Abtreibung BZgA Befruchtung Bundeszentrale CAS-NUMMER CHEM-NAME DANI ELIMINATION Eileiter Einnistung Eisprung Eizelle Empfängnis Familienplanung Frau Frauen Fruchtbarkeit GENERIKUM Geburt Gebärmutter Gebärmutterschleimhaut Geschlechtsverkehr Gestagen Kinderwunsch Kontrazeption LIPIDLOESLICHKEIT METABOLISATION MOLMASSE Muttermund PHWZ PPB PRC Pearl-Index Pille Progesteron QO REZEPTPFLICHTIG SUMMENFORMEL Schwangerschaft Spermien Spirale VERABREICHUNG Verhütung Verhütungsmittel Zyklen

Empfängnisverhütung

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Empfängnisverhütung getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Empfängnisverhütung" auftreten:

  1. Empfängnisverhütung
    Als Empfängnisverhütung oder Kontrazeption werden Methoden bezeichnet, die Geschlechtsverkehr ohne das Risiko einer Schwangerschaft ermöglichen oder dieses zumindest reduzieren. Grundlagen Grundsätzlich kann man zwei Methoden der Empfängnisverhütung unterscheiden: ...
  2. Margaret Sanger
    Margaret Higgins Sanger (* 14. September 1879 in Corning, New York; gest. 6. September 1966 in Tucson, Arizona) war eine US-amerikanische Krankenschwester und Frauenrechtlerin. Sie war eine Aktivistin ...
  3. Sterilisation (Empfängnisverhütung)
    Unter einer Sterilisation versteht man einen medizinischen Eingriff, der einen Menschen oder ein Tier unfruchtbar (d. h. unfähig zur Fortpflanzung) macht.Beim Mann erfolgt dies meistens durch Abbinden (Ligatur) ...
  4. Pille danach
    Die Pille danach, auch Notfallverhütung, ist ein hormonelles Mittel zur Empfängnisverhütung, das nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr (zum Beispiel weil keine Verhütungsmittel genommen, die Antibabypille erbrochen wurde, das Kondom ...
  5. Kondom
    Ein Kondom (auch Präservativ) ist eine dünne Hülle aus vulkanisiertem Gummi, die zur Empfängnisverhütung und zum Schutz gegen sexuell übertragbare Erkrankungen vor dem Geschlechtsverkehr über den erigierten Penis ...
  6. Mondphasen-Methode
    Unter Mondphasen-Methode (auch Lunazeption/Lunaception) ist eine Methode zur Empfängnisverhütung und Familienplanung, die von der Amerikanerin Louise Lacey entwickelt wurde. Demnach soll durch eine das Mondlicht simulierende nächtliche Beleuchtung ...
  7. Hormonpflaster
    Hormonpflaster sind eine Verabreichungsform für Hormonpräparate. Zur Zeit werden damit Geschlechtshormone verabreicht, also Testosteron bzw. Östrogene und/oder Gestagene. Der Wirkstoff wird dabei über die Haut, also transdermal aufgenommen ...
  8. Pessar
    Das Pessar (von lateinisch: pessulum - Riegel) ist ein Verhütungsmittel für die Frau.Man unterscheidet Scheidenpessare (besser bekannt als Diaphragmen, Einzahl Diaphragma) und Intrauterinpessare (auch Spirale genannt). Diaphragma Das ...
  9. Interzeption (Gynäkologie)
    Als Interzeption bezeichnet man in der Gynäkologie alle Ereignisse die zwischen Empfängnis und Einnistung zu einer Verhinderung der Schwangerschaft führen, also das Verhindern des Einnistens des Embryos in ...
  10. Pearl-Index
    Mit dem Pearl-Index (abgekürzt: PI), benannt nach dem amerikanischen Biologen Raymond Pearl (1879-1940), wird die Zuverlässigkeit von Methoden der Empfängnisverhütung gemessen.:\mbox = \frac \cdot 12 \ \mbox ...
  11. Follikelsprung
    Der Follikelsprung (lat. Ovulation), im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Eisprung bezeichnet - ist eine kurze Phase im weiblichen Zyklus, in der die herangereifte unbefruchtete Eizelle aus dem reifen ...
  12. Nidationshemmer
    Als Nidationshemmer bezeichnet man Mittel zur Empfängnisverhütung, die das Einnisten der befruchteten Eizelle (Nidation) in der Gebärmutterschleimhaut verhindern und so eine Schwangerschaft ausschließen.Eine nidationshemmende Methode der Empfängnisverhütung ist ...
  13. Keuschheit
    Keuschheit (keusch aus lat. conscius, "bewusst") ist die Bezeichnung für sexuelle Enthaltsamkeit. Im Allgemeinen wird darunter der freiwillige Verzicht auf sexuelle Handlungen verstanden. Das Ideal der gewollten und ...
  14. Knaus-Ogino-Verhütungsmethode
    Die Knaus-Ogino-Verhütungsmethode, auch Kalendermethode genannt, war die älteste wissenschaftlich fundierte Methode der natürlichen Familienplanung. Der Pearl-Index liegt bei 15-35.Sie ist benannt nach dem Japaner Kyusaku Ogino, der die ...
  15. Coitus interruptus
    Beim Coitus interruptus (von lateinisch: coitus = Geschlechtsverkehr und interruptus = unterbrochen) zieht der Mann beim Geschlechtsverkehr den Penis kurz vor dem Samenerguss aus der Vagina der Frau. ...