Wortwolke zum Thema Eheschließung

Brauch Braut Brautleute Brautpreis Bräutigam Doppelehe Ehe Eheaufhebung Ehegatte Ehegatten Eheleute Ehepartner Eherecht Ehescheidung Eheschließungen Eheverbot Eheversprechen Eingehung Ferntrauung Frau GG Geburt Geschäftsunfähigkeit Gesetzbuch Hauptartikel Heirat Hochzeitsfeier Kirchenrecht Lebenspartnerschaft Mann Monogamie Nr Rolle Scheidung Standesamt Standesbeamte Standesbeamten Trauung Verlobte Verlobten Vollzug Witwe Zeremonie Zivilehe Zwangsheirat

Eheschließung

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Eheschließung getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Eheschließung" auftreten:

Definition Eheschließung: Die Heirat ist die üblicherweise die mit den Ritualen der Trauung verbundene Schließung einer Ehe zwischen zwei Personen. Der Begriff Heirat findet umgangssprachlich auch bei anderen Verbindungen Anwendung.

  1. Kirchliche Trauung
    Kirchliche Trauung stellt nach katholischem Verständnis die Begründung des Bundes der Ehe dar, während nach evangelischem Verständnis die standesamtlich geschlossene Ehe gesegnet wird.. Gemeinsamkeiten Die kirchliche Trauung gehört ...
  2. Ehe
    Als Ehe (v. althochdeutsch: ewa = Ewigkeit, Recht, Gesetz, rechtsprachlich hist. Konnubium) bezeichnet man eine sozial anerkannte und durch allgemein geltende, meist gesetzliche Regeln gefestigte Lebensgemeinschaft mehrerer Personen, ...
  3. Ehefähigkeit
    Ehefähigkeit ist die Möglichkeit, miteinander die Ehe zu schließen (1304|bgb|juris BGB). Hierfür muss Geschäftsfähigkeit gegeben sein. Für den Sonderfall der Eheschließung Minderjähriger siehe unter Ehemündigkeit. Die Beurteilung der ...
  4. Heirat
    Die Heirat ist die üblicherweise die mit den Ritualen der Trauung verbundene Schließung einer Ehe zwischen zwei Personen.Der Begriff Heirat findet umgangssprachlich auch bei anderen Verbindungen Anwendung. So ...
  5. Eherecht (Deutschland)
    Mit dem Begriff Eherecht können in Deutschland alle Rechtsnormen gemeint sein, die speziell für Eheleute gelten. Im engeren Sinne wird dieser Begriff jedoch nur für solche Normen ...
  6. Ferntrauung
    Ferntrauungen wurden im Deutschen Reich während des Zweiten Weltkriegs durchgeführt, wenn der Bräutigam im Felde stand und zur Hochzeit nicht anwesend sein konnte. Ab 1941 konnte eine geplante ...
  7. Trauung
    Die Trauung ist der wichtige Akt, der bei einer Heirat vollzogen wird. Durch ihn werden die Partner vermählt. Man unterscheidet zwischen der standesamtlichen, der kirchlichen sowie einer freien ...
  8. Mischehe (Nationalsozialismus)
    Während der Zeit des Nationalsozialismus wurden Juden, die mit einem "deutschblütigen" Partner in Mischehe lebten, als Person herabgewürdigt, in ihrer Erwerbstätigkeit eingeschränkt und durch Vorschriften in ihrer Lebensführung ...
  9. Ehefähigkeitszeugnis
    Ein Ehefähigkeitszeugnis benötigen nach § 1309 Abs. 1 des deutschen Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) Ausländer, die in Deutschland eine Ehe eingehen wollen, wenn sie hinsichtlich der Voraussetzungen für die ...
  10. Formlose Ehe
    Formlose Ehe, lat. matrimonium clandestinum, war die heimliche Ehe. Dazu zählten solche Ehen, die vor einem Geistlichen und unter wenigen Zeugen in Heimlichkeit geschlossen wurden, aber auch die ...
  11. Stellvertreterhochzeit
    Unter Stellvertreterhochzeit versteht man eine Hochzeit, bei der entweder Bräutigam oder Braut nicht persönlich anwesend ist, sondern sich von einem Repräsentanten vertreten lässt. Die Stellvertreterhochzeit war bis in ...
  12. Brautraub
    Als Brautraub bezeichnet man die Entführung einer Frau zum Zwecke der Eheschließung. Der Brautraub kann mit oder ohne Einwilligung der Frau erfolgen. Der Brautraub kam früher auf der ...
  13. Ehe im Hinduismus
    In Indien unterliegt das Familien- und Eherecht der Religionszugehörigkeit. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die hinduistische Ehe sind im Hindu Marriage Act von 1955 festgehalten. In mancher Hinsicht wird ...
  14. Eheverbot
    Eheverbot (umgangssprachlich auch Heiratsverbot) nennt man im deutschen und österreichischen Recht Vorschriften, die aufgrund bestimmter Tatsachen oder Rechtsverhältnisse Personen von der Eheschließung ausschließt. Die Entsprechung des Eheverbots im ...
  15. Sozialistische Eheschließung
    Die Sozialistische Eheschließung wurde in den 1950er und 1960er Jahren in der DDR als Alternative zur kirchlichen Trauung propagiert. Die Eheschließung war ein Staatsakt gemäß der Verordnung über ...