Wortwolke zum Thema Anatomie

Abheilung Albertina Anus Anuspiercing Bauchhöhle Befriedigung Bindegewebe Celsius Descensus Drüsen Frau Glandulae Harnröhre Hoden Hodenhöhle Hodensack Hygiene Kitzler Klitoris Klitorispiercing Klitorisvorhaut Leistenkanal Medizin Musculus Muskulatur Penis Piercing Reifezeichen Samen Schamlippen Schwangerschaftmonats Sexualität Skrotalfächer Skrotalhernie Skrotalseptum Skrotum Smegma Spermien Stimulation Säugetiere Umschlagfalte Vagina Vorspiel Vulva Wiedereintritt

Anatomie

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Anatomie getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Anatomie" auftreten:

Definition Anatomie: Die Anatomie ist ein Teilgebiet der Morphologie.

  1. Anus
    Der Anus ring», «After» ) ist die Austrittsöffnung des Darmes. Durch den After verlässt der Kot den Darm. Anatomie des Afters Der Analkanal (Canalis analis) kann in drei ...
  2. Klitoris
    Als die Klitoris (Fachterminus Clitoris, latinisiert von altgriechisch ?????????, neugriechisch ?????????? - "kleiner Hügel") oder den Kitzler bezeichnet man ein vom Schwellkörpergewebe gebildetes zylindrisches Organ der Frau und ...
  3. Vorhaut
    Die Vorhaut bezeichnet beim Mann (bzw. bei männlichen Säugetieren) die die Eichel des Penis umgebende Haut, die hinter die Eichel zurückgezogen werden kann. Auch die Klitoris, das ...
  4. Urologie
    Die Urologie ist ein Teilgebiet der Medizin. Sie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen, also von Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre, und den Geschlechtsorganen des Mannes, ...
  5. Gesäß
    Das Gesäß (anatomisch nates, clunium, gluteus, regio glutealis) ist ein nur bei Menschen und ansatzweise bei Affen ausgeprägter Körperteil am unteren Rumpfende.In der topographischen Anatomie wird das Gebiet ...
  6. Samenleiter
    Der Samenleiter (lat. Ductus deferens) verbindet bei männlichen Säugetieren, Vögeln und Reptilien den Nebenhoden mit der Harnröhre und dient der Weiterleitung der Spermien.Der Samenleiter durchzieht, von den Hoden ...
  7. Erotische Elektrostimulation
    Erotische Elektrostimulation (auch bekannt als E-Stim oder Elektrosex) ist eine Sexualpraktik, bei der Gleichstrom oder niederfrequente Wechselströme zur sexuellen Stimulation eingesetzt werden. Sie entwickelte sich aus der medizinischen ...
  8. Sadismus
    Als Sadismus im medizinischen Sinn bezeichnet man die Tatsache, dass ein Mensch (sexuelle) Lust oder Befriedigung nur dadurch erlebt, andere Menschen zu demütigen, zu unterdrücken oder ihnen Schmerzen ...
  9. Vulva
    Vulva (plu. Vulven; lat. Pudendum femininum = "weibliche Scham") bezeichnet die Gesamtheit der äußeren, primären Geschlechtsorgane einer Frau. Der Venushügel (Mons pubis/Mons veneris) und die großen Schamlippen (Labia ...
  10. Tunica albuginea
    Als Tunica albuginea wird in der Anatomie eine derbe Hülle aus straffem kollagenen Bindegewebe bezeichnet, die sich um den Hoden, die Schwellkörper (Corpora cavernosa penis) des Penis, sowie ...
  11. Georg Ludwig Kobelt
    Georg Ludwig Kobelt (* 12. März 1804 in Kork bei Kehl; gest. 18. Mai 1857 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Anatom. Leben Kobelt begann 1824 das ...
  12. Jodie Moore
    Jodie Moore (* 11. April 1976 in Woodridge, Queensland, Australien) ist eine australische Pornodarstellerin.Moore begann ihre Karriere 1996 als Stripperin in ''Rogue's nightclub und tourte später durch Stripclubs ...
  13. Isabella (Piercing)
    Ein Isabella-Piercing ist ein tiefes weibliches Intimpiercing. Es verläuft senkrecht, tritt oberhalb der Harnröhre ein und auf der Klitorisvorhaut wieder aus.Die Heilung beträgt etwa zwei bis drei ...
  14. Fourchette-Piercing
    Ein Fourchette ist ein weibliches Intimpiercing, welches vertikal an der unteren Stelle des Zusammentreffens der kleinen Schamlippen platziert wird (Frenulum labiorum pudendi).Es ist stark von der Anatomie der ...
  15. Schamlippenpiercing
    Ein Schamlippenpiercing ist ein Piercing im Intimbereich der Frau und kann sowohl in den inneren als auch in den äußeren Schamlippen getragen werden.Beide Varianten werden oft paarweise, also ...