Subfertilität

Unter Subfertilität versteht man die eingeschränkte Zeugungs- bzw. Empfängnisfähigkeit bei Männern bzw. Frauen.

Eine Subfertilität liegt vor wenn eine Schwangerschaft ausbleibt, obwohl in einem Zeitraum von mehr als zwölf Monaten ungeschützter und auf Befruchtung ausgerichteter Geschlechtsverkehr stattgefunden hat.

In Deutschland muss ca. jedes 10. Paar mit Kinderwunsch medizinisch behandelt werden.

Siehe auch: In-vitro-Fertilisation , Fruchtbarkeit

Verwandte Themen

Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Subfertilität" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren über folgende Adresse verfügbar: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Subfertilit%E4t&action=history