Pubic-Piercing

Ein Pubic-Piercing ist ein männliches Intimpiercing . Es sitzt am Penisansatz und wird üblicherweise waagerecht gestochen. Da es zu den Oberflächenpiercings zählt, verheilt es relativ schlecht und neigt dazu, herauszuwachsen. Die Heilung des Piercings kann zwischen 2 bis 3 Monate dauern. Als Piercingschmuck wird meist ein Curved Barbell oder ein Surface Bar mit einem Durchmesser von 1,6 Millimetern eingesetzt. Schmuck aus flexiblem PTFE ist für den Ersteinsatz empfehlenswert. Vor dem Stechen sollte der Intimbereich von Schambehaarung befreit werden.

Das entsprechende Piercing bei der Frau ist das Christina-Piercing.

Verwandte Themen

Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Pubic-Piercing" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren über folgende Adresse verfügbar: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Pubic-Piercing&action=history