Pollution

Pollution ist ein unwillkürlicher Samenerguss, ausgelöst durch einen unbewussten Orgasmus , der ohne aktives Zutun und Wachbewusstsein bei einem männlichen Jugendlichen ab der Pubertät oder bei einem erwachsenen Mann während des Schlafes auftreten kann. Da dieses Ereignis hauptsächlich während eines Nachtschlafes vorkommt, wird auch von einem nächtlichen Samenerguss oder umgangssprachlich auch von einem feuchten Traum gesprochen. Ein unwillkürlicher Samenerguss während des Schlafes wird oft nur durch Flecken in der Bettbekleidung oder der Bettwäsche erkannt. Das in die deutsche Sprache eingebürgerte Fremdwort Pollution ist aus dem Lateinischen Wort polluere für "beflecken, beschmutzen, verunreinigen " abgeleitet und die im deutschen Sprachraum verwendete medizinische Fachbezeichnung.

Sprachwissenschaftlicher Aspekt

Vorwiegend im deutschen Sprachraum wird der Begriff Pollution für einen unwillkürlichen Samenerguss während des Schlafes verwendet. Besonders im Englischen, aber auch in vielen anderen Sprachen bezeichnet dort das Fremdwort Pollution jedoch eine allgemeine Umweltverschmutzung . Die deutsche Bedeutung wird dort unter anderem mit "nächtlicher Pollution" und "nächtlicher Ejakulation " ausgedrückt. Dabei wird allerdings übersehen, dass besonders bei häufigem nächtlichen Schlafdefizit sehr wohl eine Pollution auch während eines Tagschlafes auftreten kann. Damit ist in diesen Sprachen mit ihrer Begriffsbezeichnung "nächtliche Pollution" der Begriffsraum in unzulässiger Art und Weise eingeschränkt worden. Zur Vermeidung all dieser sprachlichen Unzulänglichkeiten und möglicher moralisch abwertender Konnotationen wird in der Sexualwissenschaft an Stelle von "Pollution" zunehmend der Begriff "Orgasmus im Schlaf" verwendet.

Orgasmus im Schlaf

Die Ersetzung des Begriffs "Pollution" durch "Orgasmus im Schlaf" beinhaltet jedoch eine grundsätzliche Problematik. Bislang war mit Pollution immer ein unwillkürlicher Orgasmus mit Ejakulation von Sperma im Schlaf gemeint. Da außerdem die sexuellen Reaktionsmöglichkeiten von Kindern noch bis zum heutigen Tage kaum umfassend wissenschaftlich erforscht wurden, ist im Grunde nicht zweifelsfrei festgestellt, ob männliche Kinder auch schon lange vor der Pubertät unter bestimmten Voraussetzungen einen unwillkürlichen Orgasmus im Schlaf haben können, bei dem dann natürlich noch kein Samenerguss stattfinden kann. Für den Fall, dass sich eine solche Möglichkeit einmal bestätigen sollte, ist die generelle Verwendung der Bezeichnung Samenerguss im Schlaf an Stelle von "Pollution" die einzig den genauen Sachverhalt treffende.

Physiologische Grundlagen

Ursachen

Zeitpunkt

Häufigkeit

Begriffsabgrenzung

Polluarche

Moralischer Aspekt

Mögliche Probleme

Aufklärungsaspekt

Siehe auch

Quellen

Literatur

Weblinks

Verwandte Themen

Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Pollution" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren über folgende Adresse verfügbar: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Pollution&action=history