Peniskäfig

Ein Peniskäfig oder eine Keuschheitsschelle ist ein Sexspielzeug zur Fesselung bzw. zum teilweisen Entzug der Selbstkontrolle über die männlichen Genitalien. Es wird im Rahmen von BDSM-Aktivitäten eingesetzt.

Aufbau des Peniskäfig

Die Fessel besteht aus einem oft metallenen Rohrabschnitt, der über den Penis gezogen, fixiert und symbolisch mit einem kleinen Schloss so gesichert wird, dass er vom Träger nicht wieder entfernt werden kann, ohne das zuvor vereinbarte Verbot nachweislich zu übertreten. Dem Träger des Peniskäfigs soll dadurch der Zugriff auf sein Geschlechtsteil entzogen werden. Alle geschlechtlichen Handlungen sollen von dem Partner, der den Schlüssel besitzt (Keyholder ), kontrollierbar sein. Beispielsweise soll die Absicht verdeutlicht werden, dass dem devoten Partner fremde sexuelle Kontakte verboten sind oder dass er nicht ohne das Wissen und Beisein des dominanten Partners masturbieren darf.

Formen des Spiels

Die Dauer des Spiels hängt vom gegenseitigen Einvernehmen der Partner ab. Im Extremfall liegt eine sogenannte "Never-inside-Beziehung" vor. Manchmal werden Zeitpunkte für sexuelle Betätigungen vereinbart, wie beispielsweise ein "Erleichterungstag". Oft wird die Bestimmung darüber dem "Keyholder " überlassen, der mit seinen Entscheidungen belohnen oder bestrafen kann, indem dem Mann Masturbation oder Prostata-Stimulation zum orgasmuslosen Samenerguss erlaubt wird. Zur Befriedigung ihrer sexuellen Bedürfnisse hat die Frau mitunter einen weiteren Geliebten; über den der Träger der Keuschheitsschelle informiert sein kann, falls dies der Fall ist, wird er mitunter als Cuckold bezeichnet.

Nebenwirkungen

Ein Problem dieses Spiels ist die Hygiene. Der Käfig muss deshalb bei der täglichen Körperreinigung vom Penis entfernt und selbst auch gereinigt werden. Davon unabhängig kann längeres Tragen zu Wundreiben und Infektionen führen.

Siehe auch

Verwandte Themen

Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Peniskäfig" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren über folgende Adresse verfügbar: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Penisk%E4fig&action=history