Oben ohne

Mit oben ohne bezeichnet man umgangssprachlich den nackten weiblichen Oberkörper mit unbedeckten Brüsten. Abzugrenzen ist oben ohne von der Freikörperkultur (FKK ) , bei der der gesamte menschliche Körper unbedeckt ist (vgl. Nacktheit , Naturismus ).

Geschichte

Im 17. Jahrhundert war es in England zeitweise üblich, dass Frauen eine oder auch beide Brüste unbedeckt ließen. Auch in anderen Epochen - so zum Beispiel in der minoischen Kultur und nach der französischen Revolution - gab es immer wieder die Mode, die Brüste nicht zu bedecken.

In neuerer Zeit wurde der Begriff auf Bademoden beschränkt. So entwarf der österreichische Modemacher Rudi Gernreich (1922 - 1985) im Jahre 1964 in den USA die "Oben ohne"-Bademode als eine Weiterentwicklung des Bikinis - die Präsentation des Entwurfs am 30. Juni am Strand von Chicago wurde nach drei Minuten durch 15 Polizisten beendet.

Das Baden mit Höschen aber ohne Bikini wurde an den öffentlichen Stränden Europas im Laufe der siebziger Jahre mehr und mehr toleriert. Vorreiter war dabei die Avantgarde z. B. an Stränden von Saint Tropez (Frankreich) oder Ibiza (Spanien) bereits in den sechziger Jahren. In sozialistischen Osteuropa waren FKK und oben ohne weiter verbreitet als in Westeuropa, zum Teil aus Abkehr von "bürgerlichen" Verhaltensweisen, zum Teil um die in vielen anderen Bereichen beschnittene Freiheit hier auszukosten, und schließlich auch aus Mangel an (attraktiver) Badebekleidung.

Aktuelles Verhalten

Seit den 1980er Jahren ist in Europa oben ohne an den Stränden sowie in den meisten Freibädern, außenliegenden Hotelpools und Parks möglich, allen voran der englische Garten in München.

Gründe für das (Sonnen-) Baden oben ohne sind die naturalistische Philosophie, die Freude am Erlebnis der Natur und am (teilweisen) Nacktsein ohne direkten Bezug zur Sexualität , der Wunsch nach ganzheitlicher Bräunung, gesundheitliche Gründe (allerdings lediglich geringere Erkältungsgefahr durch weniger nassen Stoff) sowie die allgemeine Mode.

Vor allem in außereuropäischen Ländern gibt es nach wie vor sittliche oder ästhetische Bedenken. In Ländern, in denen Religion eine große Rolle spielt, insbesondere in der arabischen Welt (Islam) und den USA (Christentum) sind oben ohne und FKK sogar verboten, obwohl weder Bibel noch Koran die Nacktheit verbieten.

Zulässigkeit

Werbung und Medien

Verwandte Themen

Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Oben ohne" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren über folgende Adresse verfügbar: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Oben+ohne&action=history