Naturismus

Naturismus ist eine Lebensart in Harmonie mit der Natur, deren äußerliches Merkmal die gemeinschaftliche Nacktheit ohne Bezug zur Sexualität ist. Früher gehörte zum Naturismus auch das Streben nach umfassender körperlicher, seelischer und geistiger Gesundheit im Sinne der Lebensreform , heute spielt diese Ideologie keine große Rolle mehr.

Das Selbstverständnis des organisierten Naturismus ist:

''"Sie (= diese Lebensweise) kommt zum Ausdruck in der gemeinschaftlichen Nacktheit , verbunden mit Selbstachtung, sowie Respektierung der Andersdenkenden und der Umwelt. Gemeinschaftliche Nacktheit ist ein essentielles Kennzeichen des Naturismus, der die Naturelemente Sonne, Luft und Wasser völlig auswertet. Der Naturismus stellt das physische und psychische Gleichgewicht wieder her, indem er Erholung in einer natürlichen Umgebung bringt, durch Bewegung und Respekt für die Grundprinzipien von Gesundheits- und Ernährungslehre. Der Naturismus fördert viele Aktivitäten, die die Kreativität entwickeln. Völlige Nacktheit ist der geeignetste 'Anzug', um eine Rückkehr zur Natur zu verwirklichen und ist mit Sicherheit der sichtbarste Aspekt des Naturismus, auch wenn sie nicht der einzige ist. Sie hat eine ausgleichende Wirkung auf Menschen, indem sie sie von Spannungen befreit, die durch Tabus und Provokationen der heutigen Gesellschaft verursacht sind, und den Weg zu einer einfacheren, gesunderen und menschlicheren Lebensweise zeigt."'' (Definition der Internationale Naturisten Föderation (INF-FNI) vom Weltkongress Cap d'Agde, 1974)

Der Blickwinkel ist also weiter gefasst als beim Nudismus , wo es im Wesentlichen nur um das Leben ohne Kleidung geht. Naturismus und Nudismus kann man als zwei verschiedene Ausprägungen der Freikörperkultur verstehen, denen die Freude am Nacktsein gemeinsam ist.

Viele Naturisten meinen, man sollte mit allen fünf Sinnen das Leben spüren. Dabei spielen die Empfindungen der Haut (Tasten, Druck, Vibration, Schmerz, Haarberührung, Wärme, Kälte) eine besondere Rolle .

Weitere Komponenten der naturistischen Lebensweise sind:

  • Nacktsport an der freien Luft,
  • Nacktwandern, wann immer das möglich ist, ohne andere Menschen zu stören,
  • Barfußlaufen in der Natur,
  • Toleranz und Rücksichtnahme auf die Eigenheiten und Überzeugungen anderer,
  • musische und kreative Freizeitgestaltung,
  • naturnahe Ernährung,
  • Umweltschutz und Rücksichtnahme auf die Natur.

Die Achtung vor dem anderen Geschlecht wird groß geschrieben, ebenso die Familienbezogenheit. Auch unter Naturisten gilt die Konvention, dass öffentliche sexuelle Aktivität unerwünscht ist.

Weblinks

Verwandte Themen

Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Naturismus" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren über folgende Adresse verfügbar: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Naturismus&action=history