Zurück zum Haupttext "Analdehnung"

Analdehnung: Der Analdehner

Der Analdehner ist ein medizinisches Instrument von konischer Form. Er besteht für gewöhnlich aus Kunststoff oder Silikon und kann für leichteres Einführen mit Gleitgel bestrichen werden.

Funktionen

  • Medizinisch wird der Analdehner zur Überwindung eines reflektorischen Krampfes des Schließmuskels bei einer akuten Analfissur angewendet und unterstützt so deren Heilung. In seltenen Fällen kommt er als Widerstand beim Training eines geschädigten äußeren Schließmuskels in Anwendung.Vor dem Gebrauch wird er zweckmäßigerweise mit einem örtlich wirksamen Betäubungsmittel, z.B. einer anästhetische Salbe bestrichen.Dass man die Beckenbodenmuskulatur mit einem Analdehner kräftigen könne, muss als Aberglauben abgelehnt werden.
  • neben medizinischen Zwecken findet der Analdehner auch Anwendung beim Analverkehr, um den Schließmuskel zuvor auf die Belastung vorzubereiten und so Verletzungen wie Analfissuren oder Schließmuskelzerrungen vorzubeugen.

Im Gegensatz zum Butt Plug verjüngt sich ein Analdehner nicht, hat aber ein dickeres abschließendes Ende, um zu verhindern, dass er versehentlich komplett in den Anus gelangen kann.

Nach der Benutzung muss der Analdehner gereinigt werden, da durch den Kontakt mit Darm und Stuhl sich gesundheitsschädliche Verunreinigungen wie Pilze und Bakterien daran befinden. Die Reinigung geschieht durch ein Reinigungs- bzw. Desinfektionsmittel.

Ähnliche Themen:

Verwandte Themen

Zurück zum Haupttext "Analdehnung"

Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Analdehnung" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren über folgende Adresse verfügbar: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Analdehnung&action=history