Agamie

Agamie (von griech. a : ohne/nicht und gamos : Hochzeit) bezeichnet das Fehlen einer Heiratsregel in einer Gesellschaft oder sozialen Gruppe. Das heißt vom Standpunkt der jeweils herrschenden Moral oder expliziten Regeln der Gruppe ist es gleichgültig, ob jemand endogam, exogam oder isogam bzw. anisogam heiratet.

Siehe auch

  • Soziale Norm

Verwandte Themen

Index: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel "Agamie" aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren über folgende Adresse verfügbar: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Agamie&action=history

 

Beliebte Themen